Kaliforniens beste Autoflower-Cannabis-Samen

Entdecken Sie die einzigartigen Vorteile von Autoflowering-Cannabis-Samen

Autoflower-Cannabis unterscheidet sich von den traditionellen "Photoperioden"-Sorten dadurch, dass es unabhängig von der Länge der Nacht blüht. Während photoperiodische Sorten auf wechselnde Lichtverhältnisse angewiesen sind, gehen autoflowering Sorten etwa 59 bis 95 Tage nach der Keimung der Samen in die Blüte über, unabhängig von den Lichtzyklen. Diese Eigenschaft macht sie zu einem Wendepunkt für die Züchter. Im Gegensatz zu photoperiodischen Sorten, die ihre Blütezeit als Reaktion auf eine Zunahme der Nachtstunden einleiten, bleiben Autoflowering-Sorten von Lichtschwankungen unbeeindruckt. Dies kann für die Züchter aus vielen Gründen sehr vorteilhaft sein, z. B. weil sie schneller fertig werden, weil sie den Lichtzyklus nicht künstlich durch Lichtentzug verändern müssen und weil sie die Ernte planen können, um ungünstiges Herbstwetter zu vermeiden. Während Autoflowering-Pflanzen für ein optimales Wachstum essentielle Elemente wie Licht, Wasser, Wärme und Nährstoffe benötigen, ist ihr Blütezeitplan nicht wie bei ihren photoperiodischen Gegenstücken von den Dunkelstunden abhängig. Durch sorgfältige Züchtung über mehrere Generationen hinweg, verkörpern unsere Autoflower-Sorten alle wünschenswerten Eigenschaften unserer beliebten photoperiodischen Sorten. Erleben Sie den Komfort, die Effizienz und die Qualität, die autoflowering Cannabis in die modernen Anbaupraktiken einbringt.

Online einkaufen!

Wenn Sie Cannabis anbauen und auf der Suche nach preisgekrönten Cannabissamen sind, endet Ihre Suche hier. In unserem Online-Shop finden Sie eine große Auswahl an hochwertigen regulären, autoflowering und feminisierten Samen.

Was ist ein autoflowering Cannabis-Samen?

Autoflowering-Cannabissamen sind so konzipiert, dass sie automatisch zu blühen beginnen, ohne dass ein Wechsel der Lichtzyklen erforderlich ist. Diese einzigartige Eigenschaft kann auf ihre Cannabis ruderalis-Linie zurückgeführt werden, eine Unterart, die sich entwickelt hat, um den extremen Bedingungen der nördlichen Hemisphäre standzuhalten. 

Während traditionelle Cannabissamen mit zunehmender Nacht blühen, sind autoflowering Samen zeitabhängig und beginnen zu blühen, sobald sie ein bestimmtes Alter erreicht haben. Der beste Beleuchtungszyklus für Autoflower-Sorten ist umstritten, aber viele Züchter verwenden 18 Stunden Licht. Andere entscheiden sich für 20 Stunden an und vier Stunden aus oder 18/6, um Strom zu sparen. 24 Stunden Licht sollten vermieden werden.

Warum Autoflowering: Erkundung der Vorteile

Die meisten Autoflower-Samen auf dem Markt sind feminisiertDas bedeutet, dass sie nach der Keimung ausschließlich weibliche Pflanzen hervorbringen. Diese weiblichen Pflanzen produzieren Knospen mit einem hohen Gehalt an Cannabinoidendie für die psychoaktive Wirkung verantwortlich sind, die einen "high" macht. Autoflower-Sorten waren früher für ihren niedrigen THC-Gehalt bekannt. Mit den Fortschritten in der Züchtungstechnik können diese Sorten nun jedoch den THC-Gehalt von anderen Sorten erreichen oder sogar übertreffen. Photoperiode Sorten.

Da sie sehr widerstandsfähig gegen Schädlinge und Krankheiten sind, sind Autoflower eine ausgezeichnete Wahl für Anfänger auf der Suche nach einer einfach zu züchtenden Pflanze. Sie können auch in kälteren Klimazonen gedeihen und sind oft kleiner als herkömmliche Cannabispflanzen, was sie ideal für Anbauer mit begrenztem Platz macht. Mit einem Lebenszyklus von durchschnittlich 8 bis 12 Wochen von der Aussaat bis zur Ernte können Anbauer mehr als eine Ernte pro Jahr einfahren, was perfekt für diejenigen in höheren Breitengraden mit kürzeren Wachstumsperioden ist.

Welchen Ertrag kann ich von Autoflowering erwarten?

Die Erträge können bei autoflowering Sorten variieren und hängen von mehreren Faktoren ab, darunter die Erfahrung des Züchters, die Umweltbedingungen, die Ausrüstung und die Abstammung der Sorte. Vergiss nicht, dass einige Sorten ein höheres Ertragspotenzial haben als andere. Wenn Sie nach einer Sorte suchen, die sowohl einfach anzubauen ist als auch beeindruckende Erträge liefert, sollten Sie sich Jelly Donutz. Diese automatische Sorte ist für ihre XL-Erträge bekannt und ist ideal für diejenigen, die ihre Ernte maximieren wollen.

Die durchschnittlichen Erträge von Autoflower liegen zwischen 28 und 112 Gramm pro Pflanze, je nach Einstellung. Der Anbau im Freien wird auf der höheren Seite liegen und Innenanbau aufgrund der Höhenbeschränkungen auf der niedrigeren Seite.

Wie man Autoflower-Samen keimen lässt

Für Keimung Autoflowering-Samen können Sie die idealen Bedingungen für die Keimung schaffen, indem Sie zwei feuchte Papiertücher zwischen zwei Platten legen. Folgen Sie dieser einfachen Anleitung in fünf Schritten, um loszulegen:

  1. Legen Sie ein feuchtes Papierhandtuch zwischen zwei Teller.
  2. Legen Sie die Samen in einem Abstand von einem Zentimeter auf eines der feuchten Papiertücher.
  3. Verschließen Sie die Teller, indem Sie die Samen zwischen den feuchten Tüchern einschließen.
  4. Öffnen Sie die Teller täglich und befeuchten Sie die Papierhandtücher mit Wasser.
  5. Haben Sie Geduld und warten Sie bis zu 72 Stunden, bis die Pfahlwurzel austritt.

Die Anbauer sollten einen Temperaturbereich zwischen 21 °C und 26 °C bei einer hohen Luftfeuchtigkeit von 60 % bis 70 % einhalten. Dies gewährleistet ein gesundes und kräftiges Pflanzenwachstum. Sobald Ihre Samen gekeimt haben, können Sie Ihre Setzlinge einpflanzen in den Boden pflanzen.

Wie man Autoflowering pflanzt

Um Ihre Autoflower-Samen einzupflanzen, graben Sie ein 1-Zoll-Loch in das von Ihnen gewählte Medium. Legen Sie den Samen mit der Pfahlwurzel nach unten in das Loch und füllen Sie die Erde um ihn herum vorsichtig auf. Obwohl Autoflower mit einem 12/12-Stunden-Lichtplan gedeihen können, empfehlen wir einen 18/6-Lichtzyklus, um ein gesundes Wachstum zu fördern. 

Die zusätzlichen Dunkelstunden geben den Pflanzen Zeit, sich zu erholen. Um Lichtstress zu vermeiden, sollten Sie die Wachstumslampen 18-24 Zoll über den Sämlingen positionieren und sie während des Wachstumszyklus anpassen.

Um zu bestimmen wann Sie gießen zu gießen, kneten Sie das Medium mit Ihrem Finger durch. Wenn es sich trocken anfühlt, ist es Zeit zu gießen. Sie können Ihre Pflanze auch nach dem Gießen wiegen und täglich prüfen, ob sich der Topf leichter anfühlt, was darauf hindeutet, dass Ihre Pflanze gegossen werden muss. Beginnen Sie mit kleinen Wassermengen um den apikalen Hauptstamm herum.

Während sich die Pflanze entwickelt, können Sie die Menge und Verteilung von Wasser und Nährstoffen schrittweise erhöhen, um ein kräftiges Wachstum zu fördern.

Welche Erde brauchen Autoflower?

Autoflowering-Cannabis-Sorten gedeihen in nährstoffreicher Supererde mit einem neutralen pH-Wert und einer leichten, luftigen Textur, die die Wurzelentwicklung fördert. Seien Sie vorsichtig bei der Auswahl einer Erdenmischung für den Cannabisanbau, da viele in Gartencentern verkaufte Mischungen einen hohen Nährstoffgehalt haben, der den Sämlingen schaden kann. Entscheiden Sie sich für eine mittelschwere Mischung oder eine Erdmischung mit Perlit, Kokosfaser oder Torfmoos, die speziell für den Cannabisanbau entwickelt wurde.

  • Perlit ist ein gut durchlässiges und belüftetes Kultursubstrat, das für eine optimale Wurzelentwicklung und Nährstoffaufnahme bei Autoflowering entscheidend ist.
  • Coco Coir fördert eine gesunde Wurzelentwicklung, hilft bei der effektiven Feuchtigkeitsspeicherung, sorgt für einen stabilen pH-Wert und fördert ein kräftiges Wachstum und XL-Erträge.
  • Torfmoos ist ein äußerst nützlicher Zusatz für den Anbau von Autoflower in trockenen Klimazonen dank seiner außergewöhnlichen Wasserrückhaltung und Nährstoffabsorptionsrate.

Welche Topfgröße brauchen Autoflower?

Um Autosamen zu züchten, ist es wichtig, die richtige Topfgröße zu wählen, bevor die Anbauzyklus beginnt. Im Gegensatz zu photoperiodischen Pflanzen kann das Umpflanzen von Autoflower-Pflanzen in ein größeres Gefäß ihr Wachstum hemmen. Um ein optimales Wachstum zu gewährleisten, sollten Anfänger, die Autoflower im Haus anbauen, Töpfe mit einer Größe von 11 bis 19 Litern (3-5 Gallonen) verwenden. Im Freien sollten Anfänger Töpfe mit einem Volumen von 20-40 Litern (5-10 Gallonen) wählen, um ausreichend Wurzelraum und Stabilität gegen die Witterungseinflüsse zu gewährleisten.

Welche Nährstoffe brauchen Autoflowering?

Autoflowers sind wie photoperiodische Sorten auf lebenswichtige Makronährstoffe angewiesen, darunter Stickstoff, Kalium und Phosphor. Aufgrund ihrer kürzeren Statur ist es jedoch am besten, niedrigere EC- und Düngemittelwerte zu verwenden. Um die besten Ergebnisse zu erzielen, empfiehlt es sich, bewährte Nährstoffmarken wie Fox Farm, Advanced Nutrients oder Biobizz zu verwenden. 

Wenn Sie Autoflower mit Nährstoffen versorgen, beginnen Sie am besten mit der Hälfte der empfohlenen Nährstoffdosis. Behalten Sie die Pflanzen im Auge und passen Sie die Dosierung bei Bedarf an.

  • Die Gabe von Nährstoffzusätzen für Autoflower im Keimlingsstadium wird nicht empfohlen, da die überschüssigen Nährstoffe das Wurzelsystem leicht überfordern können.
  • Während der vegetativen Phase wird empfohlen, einen Dünger mit einem NPK-Verhältnis von etwa 10-7-5 zu verwenden, um das Wachstum und die Entwicklung der Pflanze zu unterstützen. Der Düngeplan hängt davon ab, ob Sie hydroponische oder erdgebundene Nährböden verwenden.
  • Wenn die Autoflower-Pflanze in die Blütephase übergeht, steigt ihr Bedarf an Phosphor und Kalium. Die besten Ergebnisse erzielen Sie, wenn Sie ein NPK-Verhältnis von etwa 5-10-10 beibehalten.

Expertentipps für Selbstblüher in der vegetativen Phase

Selbstblühende Cannabissorten haben eine kürzere Vegetationsperiode von nur 4 bis 6 Wochen. Um das Wachstum während dieser kurzen Zeit zu maximieren, gibt es hier einige praktische Tipps, die Sie befolgen können:

  • Für ein optimales Wachstum ist es wichtig, einen konstanten Temperaturbereich von 21-29 °C (75-85 °F) und eine Luftfeuchtigkeit von 50-60 % aufrechtzuerhalten.
  • Um eine gute Luftzirkulation zu gewährleisten und das Risiko von Schädlingen und Krankheiten zu minimieren, empfiehlt es sich, oszillierende Ventilatoren zu verwenden, um Feuchtigkeitsansammlungen zu vermeiden.
  • Autoflower entwickeln sich schnell, daher ist es wichtig, die Entwicklung der Pflanzen genau zu beobachten. Um Stress für die Pflanzen zu vermeiden, sollten Sie den Rückschnitt in dieser Phase auf ein Minimum reduzieren.
  • Die Anwendung von Trainingstechniken auf Autofloweringpflanzen wird aufgrund ihrer kurzen Lebensdauer nicht empfohlen. Die Erholungszeit kann sehr lang sein und das Wachstum und die Entwicklung hemmen.

Wie lange dauert die Blütezeit von Selbstblühern?

Autoflowering-Pflanzen sind bekannt für ihre schnelle BlütezeitenDie meisten Pflanzen sind innerhalb von 55-95 Tagen nach der Blüte erntereif. Der Indoor-Anbau hat den zusätzlichen Vorteil, dass man sich keine Gedanken über Lichtwechsel machen muss, was einen ganzjährigen Anbau ermöglicht.

Aber auch wenn sie unabhängig blühen, erfordert der Anbau von Autoflower im Freien einen sorgfältigen Pflanzzeitpunkt, um die Erträge zu maximieren. Eine zu frühe Anpflanzung in der Saison könnte zu einem verkümmerten Wachstum aufgrund des kälteren Wetters führen, während eine zu späte Anpflanzung das gleiche Ergebnis haben kann.

Expertentipps für Autoflowering während der Blütezeit

Normalerweise haben autoflowering Cannabissorten eine Blütezeit von 55 bis 95 Tagen. Wenn Sie Ihre Erträge während der Blütephase maximieren möchten, finden Sie hier einige Expertentipps:

  • Für ein optimales Wachstum ist es wichtig, einen konstanten Temperaturbereich von 21-26 °C (70-80 °F) und eine Luftfeuchtigkeit von 40-50 % aufrechtzuerhalten.
  • Während der Blütephase werden die Züchter feststellen, dass sich an den Knoten Vorblüten bilden, die den Beginn der Blütephase signalisieren. Diese Vorblüten werden sich weiter entwickeln und zu den klebrigen Knospen anschwellen, die Cannabis-Liebhaber so lieben.
  • Es wird empfohlen, während der Blütezeit oszillierende Ventilatoren zu verwenden, um Botrytis und Mehltau in den Knospen zu vermeiden. Indica-dominante Sorten sind aufgrund ihrer dichten Struktur anfälliger für Knospenfäule.
  • In den ersten Wochen der Blütezeit kann es zu einer leichten Entblätterung kommen, aber es ist wichtig, nicht mehr als 20 % des Laubes zu entfernen.

So ernten Sie Ihre Selbstblüher

Jetzt, wo Sie sich dem Ende der Wachstumsperiode nähern, fragen Sie sich vielleicht, was Sie als Nächstes tun sollen. Lassen Sie uns also einige Expertentipps und Techniken für eine erfolgreiche Ernte besprechen!

  • Die Beobachtung der Farben der Trichome kann helfen den richtigen Zeitpunkt für die Ernte von Autoflower-Pflanzen zu bestimmen. Trichome sind die Harzdrüsen der Pflanze, und die Züchter sollten die Ernte anstreben, wenn etwa 80 % der Trichomköpfe milchig weiß sind. Eine Juwelierlupe oder ein Vergrößerungsglas ist ein hervorragendes Hilfsmittel, um das Trichomverhältnis zu beurteilen und den optimalen Erntezeitpunkt zu bestimmen.
  • Sobald Ihre Autoflower den optimalen Trichom-Level erreicht hat, sollten Sie Handschuhe tragen, wenn Sie Ihre Autoflower abschneiden. Schneiden Sie jede Pflanze am Stielansatz ab und hängen Sie sie 14 Tage lang kopfüber in einem dunklen, belüfteten Raum mit einer Temperatur von 60 bis 65 Grad und einer Luftfeuchtigkeit von unter 50 % auf. Vermeiden Sie den Kontakt mit den Knospen, da dies die Harzdrüsen zersetzen und den Cannabinoidgehalt verringern kann.
  • Sobald die Knospen getrocknet sind, werden sie zum Aushärten in Gläser gefüllt. Aushärtung über mehrere Monate kann helfen, Chlorophyll zu entfernen und die Haut zu verfeinern. Terpenprofil. Denken Sie daran, dass wie bei einem guten Wein das Aroma und der Geschmack umso stärker werden, je länger die Reifung dauert. 
    • In der Anfangsphase sollten Sie die Gläser alle paar Tage aufstoßen, um stagnierende Gase zu entfernen und den Sauerstoffgehalt aufzufrischen. Im weiteren Verlauf des Aushärtungsprozesses sollten Sie die Gläser einmal pro Woche entlüften.

Tipps für die Anzucht von Autoflowering im Innenbereich

Hier sind einige Expertentipps, die Sie beim Anbau von Autos im Haus beachten sollten:

  • Einige Sorten eignen sich besser für den Indoor-Anbau als andere, also recherchieren Sie und wählen Sie eine Sorte, die in Growräumen gut gedeiht.
  • Überlegen Sie sich, wie groß der Raum ist, in dem Sie wachsen, und bestimmen Sie die photosynthetische Photonenflussdichte, die erforderlich ist, um Ihre Pflanzen mit dem gesamten Lichtspektrum zu versorgen.
  • Stellen Sie die Lampen im richtigen Abstand zu Ihren Pflanzen auf. Wenn sie zu nah sind, könnten Ihre Pflanzen verbrennen; wenn sie zu weit entfernt sind, bekommen sie nicht genug Licht.
  • Übermäßiges Gießen ist einer der häufigsten Fehler, den neue Gärtner machen. Gießen Sie die Pflanzen nur, wenn der Boden trocken ist, und vermeiden Sie Staunässe im Boden.

Tipps für den Anbau von Autoflowering in einem Grow-Zelt

Wenn Sie Autoflower in einem Grow-Zelt anbauen, beachten Sie diese Expertentipps für eine erfolgreiche Ernte.

  • Ein angemessener Luftstrom in Ihrem Grow-Zelt trägt dazu bei, Hitzestau und Feuchtigkeitsansammlung zu verhindern. Eine hohe Luftfeuchtigkeit kann zu Schimmel und Pilzbefall führen, während eine niedrige Luftfeuchtigkeit zum Welken der Pflanzen führen kann.
  • Während der Blütephase produzieren autoflowering Pflanzen einen starken Geruch, so dass es notwendig ist, einen Kohlefilter in Ihrem Grow-Zelt zu installieren, um unerwünschte Aromen zu kontrollieren.
  • Als neugieriger Züchter verspüren Sie vielleicht den Drang, den Fortschritt Ihrer Autoflower regelmäßig zu überprüfen. Sie können jedoch sicher sein, dass Autoflowers nicht von Lichtzyklen beeinflusst werden, so dass das Öffnen des Zelts und die Kontrolle keinen negativen Einfluss auf die Blütephase haben werden.
  • Trainingstechniken an autoflowering Pflanzen sind nur für Experten zu empfehlen, da sie länger brauchen, um sich zu erholen, und leicht zu einer vorzeitigen Blüte gebracht werden können.